WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.198.143.210', '2017-10-21 23:21:50', NULL, NULL, NULL, 89, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Archiv für Februar, 2007

Angriff: StudiVZ-Datenbank erneut gehackt

Nutzer erhalten neue Passwörter. Einem Unbekannten ist es gelungen, E-Mail-Adressen, Zugangsdaten und Freundschaftsverbindungen illegal aus der Datenbank der mittlerweile zu Holtzbrinck gehörenden Berliner Studentenplattform studiVZ auszulesen, teilten die Betreiber am Abend mit. Wie viele Profile davon betroffen sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Die Passwörter in der studiVZ-Datenbank sind verschlüsselt abgelegt. Um die Nutzer zu schützen, hat das Unternehmen alle Passwörter zurückgesetzt. SchülerVZ und die internationalen Seiten von studiVZ sollen nicht betroffen sein.

Bei studiVZ geht man derzeit davon aus, dass es dem Angreifer in der kurzen Zeit noch nicht gelungen ist, mit den ausgelesenen Passwörtern Schaden zu verursachen.

Möglich war das Auslesen der Daten durch einen Softwarefehler, der nach Angaben von studiVZ aber bereits identifiziert und behoben werden konnte. Das Unternehmen kündigte an, “wegen der Schwere des Angriffes” erstmals Strafanzeige zu erstatten. Bereits vor der Übernahme durch Holtzbrinck war studiVZ wiederholt in die Schlagzeilen geraten.

“Wir sehen uns gegenüber unseren Nutzern in der Verantwortung und entschuldigen uns deshalb. Der Angriff ist gerade deshalb für uns bitter, weil wir in den letzten Monaten viele Anstrengungen unternommen haben, um den missbräuchlichen Zugriff auf die Daten unserer Nutzerinnen und Nutzer zu erschweren. Wir arbeiten daran kontinuierlich weiter und nehmen den Vorfall zum Anlass, unsere Anstrengungen weiter zu verstärken”, erklärte studiVZ-Geschäftsführer Ehssan Dariani.

Loggt man sich nun (aktuell) wieder bei StudiVZ ein bekommt man folgende Seite zwischengeschalten:

Sicherheitsmassnahme – bitte neues Passwort erstellen:
Wir haben den begründeten Verdacht, dass Unbefugte heute versucht haben, sich Zugriff zu studiVZ zu verschaffen.Zu Deiner Sicherheit ist Dein bisheriges Passwort nicht mehr gültig.
Um Dir ein neues Passwort zu erstellen, gib bitte Deine Emailadresse unten an. Du bekommst dann eine Email von uns mit einem Link, um Dir ein neues Passwort zu erstellen. Bitte habe etwas Geduld. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Email dich erreicht hat.

Wir entschuldigen uns für das Problem und danken für Dein Verständnis!

Deine Emailadresse: ********
Dein studiVZ-Team

4 Kommentare Februar 28th, 2007

Neu: Adwords Editor Version 3.0

Den Adwords Editor gibt es ab sofort in einer neuen Version. Die 3.0 er kommt mit folgenden Features daher:

- Website-bezogene Kampagnen: Der AdWords Editor bietet jetzt eine vollständige Unterstützung von website-bezogenen Kampagnen.
- Ausschließende Websites: Sie können ausschließende Websites für keyword- und website-bezogene Kampagnen bearbeiten oder hinzufügen.
- Bearbeitung während anderer Vorgänge: Bearbeiten Sie bei der Verwaltung mehrerer Konten mit dem AdWords Editor ein weiteres Konto, während das zuvor bearbeitete AdWords-Konto hochgeladen wird.
- Anzahl der ausgewählten Elemente: In der Statusleiste wird jetzt die Anzahl an ausgewählten Zeilen in der Datenansicht angezeigt.

Aktualisierte Funktionen:

- Export in HTML: Beim HTML-Export werden je nach Einstellung gelöschte Kampagnen angezeigt bzw. ausgeblendet. Der HTML-Export eignet sich vor allem, um Ihr AdWords-Konto einer Person zu zeigen, die den AdWords Editor nicht verwendet.
- Export in CSV: Zusätzlich zu Snapshots für Ihr Konto, Ihre Kampagne oder Ihre Anzeigengruppe lassen sich jetzt auch benutzerdefinierte Ansichten exportieren. Der CSV-Export ist ideal für Tabellenblätter oder Anwendungen, die Dateien mit strukturierten Daten lesen können.
- Einfügen in mehrere Anzeigengruppen: Wählen Sie über das Menü “Bearbeiten” > “Inhalte einfügen” mehrere Anzeigengruppen als Ziel aus.

Hier den Editor downloaden »

3 Kommentare Februar 27th, 2007

Firefox 2.0.0.2 schließt Sicherheitslücke

Die neue Firefox-Version 2.0.0.2 behebt eine Sicherheitslücke, die von den Entwicklern von Firefox als kritisch eingestuft wird. Dabei kann der Firefox-Browser kontrolliert zum Absturz gebracht werden, wobei sich dann eventuell fremder Code ausführen lässt.

Außerdem wurde ein Komfortfehler beseitigt, der lediglich bei Neuinstallationen der deutschen Version von Firefox 2.0.0.1 auftrat. Firefox 2.0.0.2 soll außerdem besser unter Windows Vista betrieben werden können, so dass ein Update aus mehreren Gründen empfehlenswert ist.

Den neuen Firefox 2.0.0.2 unter folgender Adresse herunterladen:

http://en-us.www.mozilla.com/en-US/firefox/2.0.0.2/releasenotes/

Kommentieren Februar 27th, 2007

Oscar 2007 - “Das Leben der Anderen”

And the Oscar goes to… Germany! The Lives of the others. Wir gratulieren dem diesjährigen Preisträger für den besten fremdsprachiger Film. Der 33 Jahre alte Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck hat auf Anhieb mit “Das Leben der Anderen” den Sprung in den Kino-Olymp geschafft. Und sich den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film ergattert. Dem Oscar-Jubel gingen viele andere Auszeichnungen des Regisseurs voraus. Auf den Bayerischen Filmpreis folgten der Deutsche und Europäische Filmpreis 2006, ein Publikumspreis in Locarno, eine Nominierung für den Golden Globe und viele Ehrungen mehr für das deutsche Stasi-Drama “Das Leben der Anderen” (u.a. mit Ulrich Mühe & Sebastian Koch).

Unser Beitrag zum Google und Thema des Tages: Oscar 2007

Weitere Informationen über die diesjährige Oscarnacht »

2 Kommentare Februar 26th, 2007

“Deejay.de” - Rechsstreit um Google Adwords Keyword

Mal was Interessantes zum Thema Suchmaschinen und Recht.

Hier zum Nachlesen: http://www.suchmaschinen-und-recht.de/
urteile/Oberlandesgericht-Dresden-20070109.html

Es handelt sich dabei um den Rechtsstreit um das Keyword “deejay.de“.

Kommentieren Februar 24th, 2007

Apple kommt zur CeBIT 2007

Apple kommt erstmals seit 1999 wieder zur CeBIT nach Hannover. Der Computerkonzern hat der Deutschen Messe AG seine endgültige Zusage gegeben, so berichten Zeitungen. Die Cebit hat also doch ihren Reiz (zumindest diese Jahr).

Alles rund um den Mac, iPod und Zubehör. Kompetent und günstig. Perfekter Service || www.mactrade.de

Die Kalifornier werden auf der weltgrößten Computermesse (vom 15. bis 21. März in Hannover) ihre Produkte bei einer Sonderschau zeigen, neben Macintosh-Rechnern und iPods soll auch das neue Multimedia-Handy iPhone vorgeführt werden. Apple nimmt jedoch nicht als offizieller Aussteller an der CeBIT teil, schickt aber eigenes Personal, um seine Produkte zu präsentieren. Microsoft darf sich warm anziehen! ;)

Apple geht auf Angriff im Consumer-Markt, Marketingoffensive pur im Hauptertrags- und Geschäftsfeld des Bil Gates Konzerns.

Update: Das iPhone wird wohl doch nicht mit zur Messe kommen.

Update 2: Entgegen eines Medienberichts wird Apple nicht auf der diesjährigen Cebit zu finden sein. Der Computerhersteller gab bekannt, dass man weder auf dem Messegelände noch im Zuge einer Sonderschau Produkte vorstellen wird.

1 Kommentar Februar 23rd, 2007

Shutdown Day- einfach mal abschalten

Kann man einen Tag ohne Computer auskommen?

Laut einer Studie gibts es allein in Deutschland 1.000.000 Internetsüchtige, die unter psychischen Störungen leiden, sich nicht regelmässig waschen und nicht dem geregelten Alltag (Essen & Trinken) nachkommen. Liegt nahe, wenn man 10 - 12 Stunden pro Tag im Netz verbringt.

Es hat sich viel verändert in den letzten 15 Jahren, Computer haben Stück für Stück unseren Alltag erleichtert und teilweise sogar verbessert. Inzwischen hängende tausende Arbeitsplätze direkt mit diesem elektronischen Gerät zusammen.

Nun der Aufruf zur Verschnaufspause, einen Tag nicht in der Informationsflut zu versinken.
Auf der Webseite von Shutdown Day kann man sich zum Abschalten anmelden und anschließend angeben, was man stattdessen unternehmen will, wenn man denn nicht zum Einschalten gezwungen ist. Aber geht es überhaupt noch ohne. Warum man auf seinen Computer nicht verzichten kann, darf daher auch ebenfalls angeben. Termin des Shutdown Days ist übrigens der 24. März 2007.

Aktuell, können 12 574 abschalten, 1866 sind jedoch verhindert, müssen weiter bloggen und das WEB vorantreiben ;)

Kommentieren Februar 23rd, 2007

Google Apps um kostenpflichtige Angebote erweitert

Google erweitert die “Apps for Your Domain” um ein kostenpflichtiges Angebot. Für jährlich 38 Euro (50$) pro Account können Firmen zusätzlichen Speicherplatz nutzen und die Kommunikationsdienste über eine Schnittstelle in ihre Unternehmensstruktur integrieren. Diese Google Apps Premier Edition genannte Variante ergänzt die im August 2006 gestarteten kostenlosen Online-Dienste, die weiter bestehen bleiben, und Kalender, Webmail-Zugang, Instant Messaging und Voice-over-IP sowie eine kundenspezifische Homepage auf einer speziellen Domain enthalten.

Das kostenlose Angebot, welches zur Zeit knapp 100.000 User und Firmen nutzen, wird auch ohne Einschränkungen weiterhin benutzbar sein und nimmt auch weiterhin neue Kunden auf. Das Angebot ist nicht beschränkt und bietet bis auf die Anpassungsfähigkeit und dem Speicherplatz genau die gleichen Funktionen wie die Bezahl-Version. Mit diesem Angebot steigt Google jetzt endlich komplett in den Office-Markt ein und positioniert sich gegen Microsoft. Ob sie jedoch mit ihrem Funktionsumfang an das von MS Office herankommen bleibt fraglich.

Kommentieren Februar 22nd, 2007

Skype veröffentlicht Pro-Version

Skype hat eine Pro-Version seiner VoIP-Software veröffentlicht. Das als Abonnement erhältliche Skype Pro beinhaltet neben ausgehenden Anrufen ohne Minutenabrechnung auch einige Premium-Merkmale und Preisnachlässe für Skype-zertifizierte Hardware. Das Paket kostet monatlich rund 2,40 Euro. Zusätzlich wird pro Anruf eine Verbindungsgebühr von 4,6 Cent fällig.

Funktionen wie Internet- und Videoanrufe, Versand von Instant Messages, Übertragung von Dateien, Konferenzschaltungen für bis zu zehn Teilnehmer oder Teilnahme an Skypecasts (live moderierte Gespräche mit bis zu 100 Personen) bleiben weiterhin kostenlos. Skype-Pro-Kunden können auch Skype-Voicemail gratis nutzen.

Kostenloses Skype downloaden »

PS: Nicht vergessen, Skype übermittlet etliche Daten des anrufenden Rechners… schön verschlüsselt und offenbar etwas mehr als nur BIOS-Info’s. Wer also seine Daten weiterhin privat halten möchte, sollte Skype vielleicht besser meiden.

Kommentieren Februar 22nd, 2007

Adobe will Anwendungen ins Web bringen

Videobearbeitung über das Web in Zusammenarbeit mit Photobucket.

Der Software-Hersteller Adobe will Nutzern der Foto- und Video-Sharing-Plattform Photobucket (ähnlich wie Flickr) kostenlose Werkzeuge zur Verfügung stellen, mit denen sie ihre Videos zuschneiden, aufteilen und neu anordnen können sollen. Außerdem sollen die Video-Amateure mit Adobes Hilfe ihre Clips mit Musik, Effekten, Übergängen und eingeblendeten Titeln aufpeppen können. Eine lokale Installation ist nicht notwendig, die Video-Werkstatt soll als Flash-Anwendung direkt im Browser laufen. Zunächst können nur Premium-Kunden von Photobucket das neue Angebot nutzen können, Adobe zufolge soll es voraussichtlich ab 2007 allen 35 Millionen Mitgliedern der Community zur Verfügung stehen.

Aktuell kann man bei Photobucket unter anderem Alben, Slideshows, & Drucke erstellen, seine Bilder und Videos veröffentlichen und mit anderen Teilen. Sowie lassen sich die Uploads ganz einfach in Web-Communities z.B. MySpace einstellen und u.a. Bilder bei Auktionen wie z.B. eBay verlinken.

Adobe plane weitere Web-Services nach dem gleichen Muster, teilte die Firma mit: Zusammen mit Internet-Anbietern und anderen Firmen aus dem Medienbereich wolle man in den nächsten Monaten weitere Bearbeitungswerkzeuge von Adobe als Webservice kostenfrei zur Verfügung stellen. Finanzieren soll sich dieses Internet-Angebot durch Werbung. Gleichzeitig soll ein einfacher Upgrade-Mechanismus etwa vom kostenlosen Videoschnitt-Werkzeug im Web auf das kommerzielle Produkt Adobe Premiere Elements die Nutzer zum Kauf animieren.

1 Kommentar Februar 22nd, 2007

Höhenflug: Dax durchbricht 7000er Marke

Die Wirtschaft blüht: Der deutsche Aktienmarkt hat die runde Marke von 7000 Zählern in den Morgenstunden geknackt. Der Leitindex gewann in den ersten Handelsminuten 0,27 Prozent auf 7001 Punkte. Gute Vorgaben aus den USA und Japan gaben dem Frankfurter Index den nötigen Schub. Auch neue Unternehmenszahlen und Analysteneinschätzungen bestimmten die Kurse.

Da freut sich das Anlegerherz auch wenn die Erinnerungen an alte Zeiten (new economy Blase 2001) böses ahnen lassen. Es ist nur die eine Frage der Zeit wann die nächste Talfahrt kommt, sicher ist sie wird kommen. Jedoch glaube ich persönlich, durch die guten Arbeitsmarktzahlen und viele weitere positive Nachrichten wird sich der deutsche Aktienindex nach an die 800er Marke heranwagen. Und ab dann heißt es wieder verkaufen und seine Schäfchen ins Trockene bringen.

Kommentieren Februar 21st, 2007

Web 2.0 Webdesign-Tutorials

Titel, Themen, Tipps und tolle Tools: “Über den neuen “Web 2.0 - Look” moderner Web-Auftritte wird immer noch viel und gern geschrieben und diskutiert. Badges, Verlauffarben, Schaltflächen und sind genauso wie Schatten und Spiegeleffekte in aller Munde. Wenn es aber um ein konkretes Design einzelner Web 2.0-Elemente geht, kann es nicht schaden, eine Auswahl entsprechender Tutorials in Reichweite zu haben - zum Nachschlagen und zur Inspiration.”

Hier geht es zu umfangreichen Zusammenstellung von Dr. Web »

2 Kommentare Februar 19th, 2007

Alexa: Länderspezifische User und Traffic Rank Daten

alexa-traffic-countries.gif

Seit heute (17.02.2007) gibt es bei Alexa auch Daten, die Auskunft über die Besucherverteilung in % bezogen auf die Herkunftsländer bieten (users come from these countries) und wie der Rang in den verschiedenen Ländern ist (traffic rank other countries). Ein großer Schritt für die Optimierung der Aussagekraft von Alexadaten im deutschsprachigen Raum.

Des Weiteren wurde die Anzeige (Percent of Internet users who visit this site) des Anteils aller Internetbenutzer die eine Seite besucht haben, also die prozentuale Reichweite, optimiert bzw. nun besser aufbereitet. Kurz gesagt seit dem Update gibt es mehr regionale Informationen.

Hier ein Screenshot der (aktuellen) Bloglike Daten:

alexa-traffic-statistics.gif

Die Aussagekraft ist beschränkt, da die Daten automatisiert über die Benutzung bestimmter Tools (z.B. die Alexa Toolbar für den IE oder für Mozilla-Firefox die Extension SearchStatus) erfolgt, ist aber dennoch interessant und zeichnet immer einen gewissen Trend ab, wie z.B. im obigen (Screenshot) Fallbeispiel. ;)

Schnell mal die eigene Seite nach Traffic überprüfen einfach http://www.alexa.com/data/details/traffic_details?&url=domain.de verwenden.

Mehr Related Links kann man auf http://www.alexa.com/data/details/editor?type=rl&url=domain.de einreichen.

7 Kommentare Februar 17th, 2007

Google Services + Cheat Sheet = klein aber fein!

Interessante Shortcuts - Google Produkte und Projekte:

  • Google Mobile - der Suche per SMS Service: Einfach eine Suchanfrage via SMS an 31010 schicken und die Antwort bzw. das “Ergebnis” kommt promt, so Google. Gleiches Model, die deutschen SMS Auskunft von 11 88 00, “die Antwort auf alle Fragen“. Der Kostenfaktor = 0€ ? Google schreibt in “seinen Anforderungen”: SMS-fähiges Handy und SMS-Mobilfunkvertrag. Google stellt diesen Service kostenlos zur Verfügung. Möglicherweise werden jedoch von Ihrem Mobilfunkanbieter für die Verwendung Gebühren erhoben.
  • Google Transit - mit Google verreisen: Die eigene Reiseverbindung mit Reiseroute und Karte erstellen. Man braucht nur seine Start- und Zieladresse, die geplante Abfahrts- oder gewünschte Ankunftszeit. Das ganze hat nur einen Hacken, obwohl einem alles auf deutsch erklärt wird kann man bisher nur in den USA auf Reisen gehen. (Aber ist ja auch alles noch im “Labs” also Projektstatus!)

Und für diejenigen die noch nicht die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens wissen…

Ebenfalls empfehlenswert, das kleine aber feine Google Cheat Sheet:

Google Cheat Sheet Inhalt (in englisch):

  • Google Services
  • Large Services and Investments
  • Fun Google Services and Tools
  • Other GOOGLE SERVICES and Tools
  • Official Google Blogs for Services and Tools
  • Query Structure for Searching Google for Music and Movies
  • Advanced Operators
  • Googlebot

Download »

1 Kommentar Februar 17th, 2007

Neu: Google Mail offen für alle + Gmail Vorteile

Es hat sich was geändert beim Google Service Gmail und es gibt vieles Neues. Nachdem seit dem 07.02.2007 in Deutschland jeder für einen Google Mail Account anmelden kann ist ab sofort (14.02.2007) ein Google E-Mail Account weltweit für jederman (und jede Frau) erstellbar. Und das ohne vorherige Einladung, wie es sicherlich bisher aus Werbezwecken (Mundpropaganda) war.

Da die Erstellung eines Google Mail Accounts weiterhin einfach und nun auch schnell (ohne Einladung) für jedermann möglich ist, liegt die Frage nach der Beständigkeit der Performance nicht fern. Und kurz nachdem Gmail offen ist, war von aufmerksamen Bloggern schon die Nachricht erster Geschwindigkeitseinbußen (bei Up- und Downloads) zu vernehmen. Das Browsen durch die Navigation ist weiterhin schnell und die daher Attraktivitäts .
Auch die Angst vor Gmail SPAM ist keineswegs unberechtigt, obwohl Google dies in Ihren eigenen Gmail Vorteile Videos zu entkräften versucht.

google-gmail-werbung.gif

Des Weiteren macht Google seit neusten auf seiner Startseite Werbung für “Google Mail (Beta) mit 2,8 GB Speicher und weniger Spam” und leitet bei Klick auf eine Seite, die alle Vorteile nochmal auflistet, weiter. Die da lauten:

  • Weniger Spam
  • Mehr Speicherplatz
  • Google Mail-Chat
  • Zugriff auf ihr Handy

PS: Alle Vorteile in einem Video »

1 Kommentar Februar 16th, 2007

Goog(l)e Valentinstag Logo?!

Einen genaueren Blick ist heute das Logo von Google zum Valentinstag wert.

googe logo
Selber bin ich darauf nicht aufmerksam geworden… Erst nach einen kleinen Wink der Koch-Werkstatt die via Titel “suchmaschinennamenoptimierung” a la googe auf dieses Kuriosum verweisen, habe ich mir das “Valentine’s Day” Gif mal näher angeschaut.

1 Kommentar Februar 14th, 2007

Ältere Einträge


Kalendar

Februar 2007
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Themenrelevant

Monatsarchiv

  • Juli 2012
  • Juni 2012
  • April 2010
  • März 2010
  • Februar 2010
  • Oktober 2009
  • Juni 2009
  • April 2009
  • März 2009
  • Februar 2009
  • Januar 2009
  • Dezember 2008
  • November 2008
  • Oktober 2008
  • September 2008
  • August 2008
  • Juli 2008
  • Juni 2008
  • Mai 2008
  • April 2008
  • März 2008
  • Februar 2008
  • Januar 2008
  • Dezember 2007
  • November 2007
  • Oktober 2007
  • September 2007
  • August 2007
  • Juli 2007
  • Juni 2007
  • Mai 2007
  • April 2007
  • März 2007
  • Februar 2007
  • Januar 2007
  • Dezember 2006
  • September 2006
  • Themenarchiv

    TOP 10: Aktuelle Artikel

    Anzeige

    teliad - Der Marktplatz für Textlinks

    Über 100 Domain-Endungen schnell und einfach registrieren.


    Relevante Suchbegriffe: