WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.156.92.138', '2017-08-24 02:56:37', NULL, NULL, NULL, 661, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Archiv für November, 2007

Werbung in PDF-Dateien

Yahoo vermarktet Werbung in Acrobat und Adobe Reader

Zusammen mit Yahoo will Adobe PDF-Dateien mit Werbung bestücken. Wer Inhalte in Form von PDFs veröffentlicht, soll künftig auf diesem Weg Geld damit verdienen können. Noch ist der Dienst “Ads for Adobe PDF” in einer Testphase.

Mit “Ads for Adobe PDF” können eigene PDF-Dateien auf Wunsch mit Werbung bestückt werden, wobei Yahoo die Vermarktung übernimmt und dafür sorgt, dass zum jeweiligen Inhalt passende Anzeigen erscheinen. Die Anzeigen erscheinen dabei nicht innerhalb der PDF-Datei, sondern werden im Panel des Adobe Reader bzw. von Adobe Acrobat angezeigt, wenn ein Nutzer die entsprechende PDF-Datei betrachtet.

Adobe und Yahoo richten sich mit dem Dienst an kommerzielle Anbieter, die an der Werbeeinnahmen beteiligt werden. Allerdings erfolgt die Abrechnung wie bei ähnlichen Systemen im Web auf Basis von Klick.

Der Dienst “Ads for Adobe PDF” steht aktuell noch in der Test-Phase. Wer den Dienst nutzen möchte, muss sich bei Yahoo unter advision.webevents.yahoo.com/adobe bewerben, die eigenen Dateien auf einem Server von Adobe und Yahoo registrieren und die so registrierten Dateien unter die Leute bringen

3 Kommentare November 30th, 2007

Google experimentiert mit Bewertungsfunktionen

Bewertungsfunktionen a’la Digg & MSN ziehen ein in die Google Suchergebnisse.

In den Google Experimental Labs sind drei neue Funktionen zu sehen, die höchstwahrs. auch künftig in der Suchmaschine zu finden sein werden:
  • Eine Bewertungfunktion, mit der man Suchergebnisse markieren und nach oben bringen kann (1a)
  • Eine Abwertungsfunktion, die ein Suchergebnisse aus dem Relevanzset einer Suche löscht (1b)
  • Eine Alternativfunktion, mit der man eine andere Website als die aufgelisteten Treffer an Google melden kann (1c)

google-bewertungsfunktion.jpg
Die Ergebnisse sollen im ersten Schritt nur via iGoogle angemeldeten Google-Nutzern jeweils individuell angezeigt werden. Oh oh da ich sehe dies keineswegs als positiv ein den schon jetzt wird ja an den ganzen Social geschichten manipuliert was das Zeug her hält!

3 Kommentare November 29th, 2007

Hitmeister - die neue Amazon & Ebay Konkurrenz!?

Die Gründer der Online-Tauschbörse Hitflip starten ihr zweites WEB-Angebot: Hitmeister einen Marktplatz für Medienprodukte und gehen somit in Konkurrenz zu Amazon und Ebay.

Hitmeister.de bietet nach eigenen Angaben “eine sichere, sehr einfach nutzbare und günstige Alternative z.B. zu Amazon Marketplace oder Ebay. Das Sortiment umfasst mehrere Millionen CDs, DVDs, Bücher, Hörbücher und Games - gebraucht oder neu. Im Unterschied zur etablierten Konkurrenz ist das Einstellen neuer Artikel von privaten oder gewerblichen Anbietern kostenlos und erfolgt über die EAN/ISBN-Nummer. Außerdem erhebt Hitmeister bei Neubüchern kein Porto und bei anderen Produkten geringere Versandkosten, z.B. im Vergleich zu Amazon Marketplace. Deshalb sei ein Großteil der Medien über Hitmeister günstiger zu beziehen.

Zur Refinanzierung verlangt Hitmeister eine “marktübliche Provision”, sobald Verkäufe über das Portal getätigt werden. Außerdem bietet Hitmeister u.a. dosierte Werbeflächen an, die anfangs die Hitflip Media Trading GmbH in Eigenregie vermarktet. Zeitgleich mit dem Start von Hitmeister wollen die Macher das Tauschkonzept von Hitflip weiter in Richtung Social-Media-Plattform ausbauen.

Super Sache, viel Erfolg den Jungs von Hitmeister - wobei ich den Namen irgendwie unpassend finde - obwohl er lässt irgendwie auch gut merken, oder? ;)

2 Kommentare November 29th, 2007

Typosquatting - Hocken auf Tippfehlern

Die Süddeutsche berichtete heute darüber und schon wieder hat man was dazu gelernt die unseriöse bzw. mittlerweile auch zum Teil “unerlaubte” Domainregistrierung von “Tippfehler-Domains” heißt Typosquatting.

Ein gewisser Sergej G. hatte erst gar nicht versucht, sich herauszureden. Man bekam Post von der Stelle für Internet-Adress-Streitigkeiten. Die Russen gaben sofort zu, man habe Adressen wie www.googkle.com nur deshalb registrieren lassen, um von Besuchern zu profitieren, die sich beim Eingeben der Adresse vertippen. Wer nun googkle.com eingibt, bekommt die Meldung “Bitte überprüfen Sie die Adresse auf Tippfehler” zu lesen.

In den USA gibt es natürlich auch schon eine Wortneuschöpfung für dieses “Phänomen”. Das Besetzen falsch getippter prominenter Internetadressen heißt Typosquatting, wörtlich das Hocken auf Tippfehlern.

Betroffen sind anscheinend vor allem Fluglinien und große Medienunternehem, jedoch aber auch Kinderwebseiten. *hossa* “Zwar erlaubt es die Rechtslage in vielen Ländern, gegen Typosquatting vorzugehen, doch sind die Verfahren oft langwierig und teuer.”

Tja 1:0 für denjenigen der zuerst kommt und mal auf die schnelle 6€ parat hat für eine der vielen guten & noch nicht registrierten Tippfehler-Domains.

Einfach mit den Trends gehen und es finden sich immer welche, aktuell z.B. iPhone … jedoch sollte man hier sehr auspassen - die Registrierung eine Domain mit iPhone im Domain-Namen ist sehr riskant bzw. eine Markenrechtsverletzung!

Hier noch auf die Schnelle die deutschen Top 10 der Typosqatter (laut SZ):

1. www.studivz.de
2. www.ebay.de
3. www.rtl.de
4. www.xing.com
5. www.lokalisten.de
6. www.tui.com
7. www.wikipedia.de
8. www.ing-diba.de
9. www.amazon.de
10. www.zdf.de

Und hier die international meist missbrauchten Domains (laut SZ)

1. www.freecreditreport.com
2. www.orkut.com
3. www.metacafe.com
4. www.miniclip.com
5. www.youtube.com
6. www.blogspot.com
7. www.skyblog.com
8. www.myspace.com
9. www.meebo.com
10. www.facebook.com

Kommentieren November 28th, 2007

NASDAQ startet neuen Internet Index

Neuigkeiten für das INTERNET an sich… es bekommt einen eigenen Index am US-Börsenparket.

Hier die Firmen, mit dabei u.a. natürlich auch die Big Player wie Amazon, eBay, Yahoo und Google jedoch fehlen auch eine ganze Reihe von webwichtigen Unternehmen, so beispielsweise Microsoft und News Corp.:
Nasdaq’s ex-tech index:
————————————-
Activision, Inc., Amazon.com, Inc., Amgen Inc.,Amylin Pharmaceuticals, Inc.,Apollo Group, Inc., Bed Bath & Beyond Inc., Biogen Idec Inc, C.H. Robinson Worldwide, Inc., Celgene Corporation, Cephalon, Inc., Check Free Corporation, Cintas Corporation, Comcast Corporation, Costco Wholesale Corporation, DENTSPLY International Inc.,Discovery Holding Co, eBay Inc., EchoStar Communications Corporation, Electronic Arts Inc., Expedia, Inc.,Expeditors International of Washington, Inc., Express Scripts, Inc., Fastenal Company, Fiserv, Inc., Flextronics International Ltd.,Foster Wheeler Ltd.,Garmin Ltd.,Genzyme Corporation,Gilead Sciences, Inc.,IAC/InterActiveCorp,Intuitive Surgical, Inc.,Joy Global Inc.,Lamar Advertising Company,Level 3 Communications, Inc.,Liberty Global, Inc.,Liberty Media Corporation,Millicom International Cellular S.A.,Monster Worldwide, Inc.,NII Holdings, Inc.,PACCAR Inc.,Patterson Companies Inc.,Patterson-UTI Energy, Inc.,Paychex, Inc.,PETsMART, Inc.,Ross Stores, Inc.,Ryanair Holdings plc,Sears Holdings Corporation,Sepracor Inc.,Sigma-Aldrich Corporation,Sirius Satellite Radio Inc.,Staples, Inc.,Starbucks Corporation,Teva Pharmaceutical Industries Limited,UAL Corporation,Vertex Pharmaceuticals Incorporated,Virgin Media Inc.,Whole Foods Market, Inc.,Wynn Resorts, Limited,XM Satellite Radio Holdings Inc.

Nasdaq’s tech sector index:
————————————-
Adobe Systems Incorporated,Akamai Technologies, Inc.,Altera Corporation
Apple Inc.,Applied Materials, Inc.,Autodesk, Inc.,BEA Systems, Inc.,Broadcom Corporation,Cadence Design Systems, Inc.,Check Point Software Technologies Ltd.,Cisco Systems, Inc.,Citrix Systems, Inc.,Cognizant Technology Solutions Corporation,Dell Inc.,Google Inc.,Infosys Technologies Limited,Intel Corporation,Intuit Inc.,Juniper Networks, Inc.,KLA-Tencor Corporation,Lam Research Corporation,Linear Technology Corporation,LM Ericsson Telephone Company,Logitech International S.A.,Marvell Technology Group, Ltd.,Microchip Technology Incorporated,Microsoft Corporation
Network Appliance, Inc.,NVIDIA Corporation,Oracle Corporation
QUALCOMM Incorporated,Research in Motion Limited,SanDisk Corporation
Sun Microsystems, Inc.,Symantec Corporation,Tellabs, Inc.,VeriSign, Inc.
Xilinx, Inc.,Yahoo! Inc.

Kommentieren November 28th, 2007

Neue Muster-Widerrufsbelehrung für deutsche Online-Shops

Nach Jahren öffentlicher Kritik an seiner Muster-Widerrufsbelehrung hat das Bundesjustizministerium nun einen Diskussionsentwurf für eine verbesserte Variante vorgelegt. Nachdem verschiedene Gerichte das amtliche Muster einer Widerrufsbelehrung für nicht rechtskonform erklärt hatten, wurden in der Vergangenheit viele Online-Shops wegen angeblich mangelhafter Widerrufsbelehrung kostenpflichtig abgemahnt, obwohl sie das offizielle Muster verwendeten.

Die Muster-Widerrufsbelehrung soll zum einen Verbraucher über ihre Rechte informieren und zum anderen Online-Händlern Rechtssicherheit und Schutz vor Abmahnungen bieten. Doch genau Letzteres ist nicht mehr der Fall: Denn mehrere Online-Händler erhielten in der Vergangenheit Abmahnungen, weil sie die von der Bundesregierung vorgeschlagene Musterwiderrufsbelehrung in ihrem Angebot benutzt hatten. Na prima…

Anders als von DIHK und Trusted Shops vorgeschlagen sollen Händler entsprechend dem Entwurf verpflichtet werden, in der Belehrung viele Paragrafen im Wortlaut wiederzugeben. Damit umfasst der Text - abhängig vom speziellen Fall - zum Teil über 1.700 Wörter, das sind rund vier DIN-A4-Seiten Text. Dies sei für Unternehmer unpraktikabel und für die Verbraucher intransparent, meint Trusted Shops. Zudem wird kritisiert, dass das Muster nach aktueller Planung weiterhin Bestandteil der Verordnung BGB-InfoV bleibt und auch künftig keinen Gesetzesrang hat. Dadurch sei es nach wie vor möglich, dass Gerichte Textbestandteile monieren, weil sie dem übergeordneten Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) widersprechen. Händler hätten bei Verwendung des neuen Musters auch in Zukunft keine Rechtssicherheit.

Na dann…

1 Kommentar November 27th, 2007

Post von Google

Gestern öffneten wir unseren Briefkasten und was zeigt sich da, ein schöner Brief mit dem Google Logo auf dem Kuvert.

Die Internetagentur Weblike erhielt als “Google Advertising Professionell” Kunde eine Nachricht mit der Bitte bzw. dem Vorschlag für Google Adwords zu werben und dafür Provision in Form von max. möglichen 100€ pro neu geworbenen Kunden für sein eigenes Adwords Konto zu ergattern.

Anbei eine hübsche kleine Broschüre mit den 10 Gutschein-Codes für ein 30€ Startguthaben, welches über den vorgegebenen Code bei dem jeweilig geworbenen Neukunden freigeschalten werden kann und somit auch automatisch also als Refer gilt.

4 Kommentare November 26th, 2007

T-Online Relaunch

Die T-Online Webseiten wurden umstrukturiert und mit einem neuen noch magereren Design versehen!

Deutschlands reichweitenstärkstes Portal T-Online.de (13,95 Mio. Unique User pro Monat) “gibt den Startschuss in eine neue Zeit”. Laut T-Online präsentiert sich die Seite nun mit einer verbesserten Struktur, innovativen Anwendungen und in einem leichten Design. Das würde die Bedienbarkeit, den Nutzwert und die optische Anmutung zugleich steigern.

Nun ja angekündigt hatte dies T-Online schon am 19.11.2007 wie man sieht blogge ich erst heute darüber, was wohl dafür spricht dass es mir das T-Online Angebot in letzter Zeit nicht sehr angetan hat. Mal schauen ob sich das durch die neue weiterhin sehr überfüllte Struktur bessern wird!? ;)

Auf jeden Fall ist anzumerken, dass zumind. keine Firefox-Bugs (wie sie des öfteren bei der alten Version vorkamen) zu sehen sind! Aber dafür wird die Zeichengröße immer kleiner, da muss sogar bald ein 20 jähriger ne Brille tragen. ;)

Kommentieren November 24th, 2007

Beta-Tester - Neues Mitmach-Portal geht an den Start

Community-Netzwerke sind im Moment der Trend innerhalb der Web 2.0 Gemeinde. Studivz und Facebook haben es vorgemacht. Andere machen es nach. Einen neuen Weg geht Netvoting. Dieses Portal beruht darauf, dass jeder zu allem seinen Senf dazu geben kann. Das Angebot richtet sich vor allem an Blogger. Diese können zu jedem beliebigen Thema ein Widget erstellen und in ihren Blog einbauen.

Allerdings steht das Angebot von Netvoting bisher nur den Beta-Testern zur Verfügung. Wie die Resonanz der Internet-Gemeinde aussehen wird bleibt abzuwarten. Es gibt zwar einige Konkurrenten im Web 2.0, aber die Chancen stehen für Netvoting nicht schlecht. Speziell die Navigation über Registrierkarten macht die Bewegung durch die virtuelle Welt des Mitmach-Portals relativ einfach. Mit wenigen Klicks von A nach B. Einziger Wermutstropfen – die Größe der Community ist durch den Beta-Test noch etwas eingeschränkt.

Kommentieren November 24th, 2007

Einmal ohne Vertrag und SIM-Lock bitte - iPhone ist frei!

Um einer Millionenstrafe zu umgehen ändert T-Mobile Vertriebskonzept

Ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock gibt es das iPhone bei T-Mobile ab sofort für 999,- Euro. Damit erfüllt T-Mobile die Auflagen einer einstweiligen Verfügung, die Vodafone erwirkt hatte. Weiterhin wird es das iPhone einzig und allein bei T-Mobile geben und es kann ohne Vertrag nur in T-Mobile-Shops gekauft werden.

3 Kommentare November 22nd, 2007

Mini GmbH - Information zur 1 € Euro GmbH-Reform

Kommt Sie oder kommt Sie nicht!?

Die Rechtsform der 1 Euro GmbH bzw. ein Euro GmbH soll aufgrund der Reform der gesetzlichen Grundlage der GmbH, eine existenzgründerfreundliche Variante der bisherigen GmbH werden und somit in Deutschland endlich einen ebenbürtigen Ersatz für die englische Ltd. bieten, welche bis dato eine große Abwanderungswelle deutscher Unternehmen zufolge hatte.

Mit einem Mindestkapital von einem Euro besteht für Existenzgründer ab 01.01.2008 die Möglichkeit eine Existenzgründung in Form der so genannten haftungsbeschränkten 1 Euro GmbH vorzunehmen.

Die Existenzgründung der Mini GmbH oder Unternehmergesellschaft (genaue Bezeichnung steht noch nicht fest) erfolgt bei Verwendung einer vorgegebenen Mustersatzung beurkundungsfrei. Das Eintragungsverfahren beim Handelsregister soll durch die komplette Abkopplung vom verwaltungsrechtlichen Genehmigungsverfahren beschleunigt werden.

Ist die 1€ / ein Euro GmbH eine Alternative zur Limited Gründung oder/und ein Gewinn für die deutschen Existenzgründer, was meint Ihr?

11 Kommentare November 17th, 2007

Fabidoo - die industrielle Revolution - gestartet

Tipp des Tages: www.fabidoo.com
Das neue Web 2.0 Startup aus München, einfach mal reinschauen - es lohnt!

Informationen:
fabidoo ist Deine Online-Community, in der Du Figuren und Objekte in 3D durch Text, Farbe, Form und Bild individuell gestalten, verändern und von uns fertigen lassen kannst.

Mehr über Fabidoo und zum offiziellen Start gibts auf jetzt.de und im Fabidoo-Blog »

1 Kommentar November 16th, 2007

Webseiten übersetzen lassen mit Google

Google bietet einen neuen Übersetzungs-Dienst der beliebige Websites und Blogs automatisch in bis zu 13 Sprachen übersetzen kann und bietet dazu ein spezielles Werkzeug zur Integration in die eigene Website an. Das bedeutet aber nicht, dass die dahinter stehende automatische Übersetzung deutlich besser geworden ist.

Das Übersetzung-Tool kann über einen kleinen Code-Schipsel in JavaScript in Webseiten integriert werden, steht aber auch in Form eines Bookmarklets zur Verfügung. Letztendlich wird dadurch die entsprechende Website nach einen Klick automatisch von Google Translate übersetzt und mit Verweis auf Google angezeigt, was auch bisher schon über eine Google-Webseite möglich war. Der eigentliche Übersetzungsdienst ist nicht neu.

Zwar verspricht Google bis zu 13 Sprachen zu übersetzen, dies gilt aber nur dann wenn das Ausgangsmaterial in englischer Sprache vorliegt. Deutsche Texte lassen sich beispielsweise nur in Englisch und Französisch übersetzen.

Die automatische Übersetzung ist “nicht perfekt” gesteht Google ein, “doch können Besucher, die ansonsten nicht in der Lage wären die Seite zu nutzen, deren Inhalt nun zumindest grundlegend verstehen”. Wer entsprechende Dienste kennt, wird sich aber nicht wundern, wenn es mitunter nicht einmal für ein grundlegendes Verständnis reicht.

Allerdings bietet Google Nutzern die Möglichkeit, eine bessere Übersetzung vorzuschlagen, wenn sie auf Übersetzungen treffen, die seltsam oder nicht ganz richtig sind. So versucht Google durch Mitarbeit der Nutzer sein Übersetzungssystem zu verbessern.

3 Kommentare November 15th, 2007

AxsJAX - die Bibliothek für barrierefreie Ajax-Applikationen

Ajax-Applikationen erobern das Web, lassen dabei aber viele behinderte Menschen außen vor, da Systeme, die helfen, in Webseiten zu navigieren oder diese vorlesen, mit den interaktiven Webseiten oft wenig oder gar nichts anfangen können. Dem will Google mit AxsJAX Abhilfe schaffen und veröffentlicht die Bibliothek als Open Source.

Entwickelt wurde AxsJAX von Charles L. Chen, der auch die Firefox-Erweiterung Fire Vox entwickelt hat, eine Art für Firefox optimierten Screenreader. Chen arbeitet mittlerweile für Google und hat dort eben die Bibliothek AxsJAX geschrieben, die nun unter der Apache Lizenz 2.0 veröffentlicht wurde.

AxsJAX soll Entwicklern helfen, ihre Ajax-Applikationen barrierefrei zu machen und so genannte Accessibility-Erweiterungen zu integrieren, wie sie das W3C in seiner ARIA-Roadmap (Accessible Rich Internet Applications) festschreibt. Diese Erweiterungen können von spezieller Hard- und Software genutzt werden, um Behinderten die Bedienung von Ajax-Applikationen zu vereinfachen. Browser und Spezial-Soft- und Hardware müssen ihrerseits W3C-ARIA unterstützen.

Informationen und der Quellcode von AxsJAX stehen unter code.google.com/p/google-axsjax zum Download bereit. Derzeit kommt AsxJAX in Googles Suche sowie dem Google Reader zum Einsatz, zum Testen eignet sich unter anderem Fire Vox.

Kommentieren November 14th, 2007

Google Android vorgestellt - Informationen über die Handy-Plattform

Nach der Ankündigung der Open Handset Alliance hat Google nun Details zu seiner Handy-Plattform Android sowie das bereits angekündigte Software Development Kit (SDK) vorgestellt. Damit können Entwickler ab sofort Android-Applikationen erstellen. Android nutzt diverse Open-Source-Technologien und setzt diese zu einer Plattform zusammen.

Android ist ein vollständiges Betriebssystem auf Basis von Linux 2.6 für Mobiltelefone samt Application-Framework, einer “Dalvik” getauften virtuellen Maschine (VM), die speziell für mobile Endgeräte optimiert wurde.

Jede Android-Applikation läuft in einem eigenen Prozess innerhalb einer eigenen Instanz der DalvikVM. Dabei wurde die virtuelle Maschine so ausgelegt, dass problemlos mehrere VMs parallel arbeiten können. Ausgeführt werden Dateien im Format Dalvik Executable (.dex), das auf geringen Speicherverbrauch optimiert wurde, so Google. Zudem können in der VM Klassen ausgeführt werden, die mit einem Java-Compiler erzeugt und in das .dex-Format umgewandelt wurden. Dazu bringt das SDK das Werkzeug “dx” mit.

3 Kommentare November 13th, 2007

Amazon Prime die Jahres-Versandpauschale in Deutschland gestartet

Zum Weihnachtsgeschäft startet “Amazon Prime” nun auch in Deutschland

In anderen Ländern (wie den USA und Japan) schon längst Gang und Gäbe gibt Amazons Jahres-Versandpauschale “Amazon Prime” nun auch in Deutschland. Gegen eine Jahresgebühr können sich Kunden gänzlich von Versandkosten befreien lassen und werden zudem - so verspricht Amazon - immer schnell beliefert.

Die zwischen Montag und Freitag bestellten, auf Lager befindlichen Produkte verspricht Amazon damit schon am nächsten Tag ohne Versandkosten zu liefern - ohne Mindestbestellwert. Amazon hat die “geeigneten Artikel” jeweils in seinem Online-Shop markiert, was für “Millionen von Produkten” gelten soll. Für 5 Euro extra pro Bestellung kann eine Express-Zustellung um 12 Uhr mittags sichergestellt werden. Amazon Prime kostet 29,- Euro pro Jahr und enthält beliebig viele Premiumversand-Lieferungen, die sonst einzeln 6 Euro kosten würden. Bis zu vier weitere Personen im gleichen Haushalt können von Amazon Prime mit berücksichtigt werden.

1 Kommentar November 12th, 2007

Ältere Einträge


Kalendar

November 2007
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Themenrelevant

Monatsarchiv

  • Juli 2012
  • Juni 2012
  • April 2010
  • März 2010
  • Februar 2010
  • Oktober 2009
  • Juni 2009
  • April 2009
  • März 2009
  • Februar 2009
  • Januar 2009
  • Dezember 2008
  • November 2008
  • Oktober 2008
  • September 2008
  • August 2008
  • Juli 2008
  • Juni 2008
  • Mai 2008
  • April 2008
  • März 2008
  • Februar 2008
  • Januar 2008
  • Dezember 2007
  • November 2007
  • Oktober 2007
  • September 2007
  • August 2007
  • Juli 2007
  • Juni 2007
  • Mai 2007
  • April 2007
  • März 2007
  • Februar 2007
  • Januar 2007
  • Dezember 2006
  • September 2006
  • Themenarchiv

    TOP 10: Aktuelle Artikel

    Anzeige

    teliad - Der Marktplatz für Textlinks

    Über 100 Domain-Endungen schnell und einfach registrieren.


    Relevante Suchbegriffe: