WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.161.49.129', '2017-06-26 21:02:58', NULL, NULL, NULL, 704, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Archiv für Januar, 2008

OpenSocial: Das Internet wächst zusammen

Lokalisten.de wird übersichtlicher und möchte mit mehreren Bauelementen eine eigene Home- und Profilseite individuell konfigurierbar machen. Per ‘drag & drop’ (via Ajax wahrs.) können einzelne Elemente auf der Seite positioniert und entfernt werden. Eines dieser Bauteile zeigt die Aktivitäten der eigenen Freunde an: Das ‘Activity Feed’ zeigt, wenn ein Freund neue Fotos, Events oder Tagebucheinträge online stellt. Highlight neben der Umgestaltung ist u.a. das Lokalisten.de nun neben Xing und Amaindo auch eine Verbrüderung mit OpenSocial von Google eingeht. Durch eine offene Schnittstelle können Nutzer externe Anwendungen wie Widgets entwickeln und einbinden. Das (dt.) Internet wächst zusammen!

Kommentieren Januar 31st, 2008

StudiVZ hat neue Pläne

StudiVZ schlägt eine neue Strategie ein, um sich gegen den Wettbewerb mit Facebook zu wappnen. Dazu öffnet sich die Plattform für externe Entwickler, will Schnittstellen anbieten, baut eine neue VZ-Marke auf und will der Google-Initiative OpenSocial beitreten. Außerdem stoppt das Netzwerk seine internationale Expansion.

Bis Jahresende will Marcus Riecke Geschäftsführer von studiVZ die Zahl der Mitglieder auf 14 Millionen verdoppeln und “den Umsatz mindestens verdreifachen, wenn nicht vervierfachen“. Das sagte Riecke im Interview mit der “FAZ”. Zudem steht eine Erweiterung der VZ-Markenfamilie “oberhalb von StudiVZ” auf dem Plan. Die neue Marke richte sich “an alle Freunde unserer StudiVZ-Nutzer, die nicht mehr studieren oder gar nicht studiert haben”, sagt Riecke. Die neue Marke werde es auf Deutsch und Englisch geben, und soll, anders als das Business-Netzwerk Xing, mehr der privaten Kommunikation dienen.

Also eine Art von AlumniVZ und lokalisten.de - na ob soviel Kommerz gut ist?
Darüber hinaus wird die Expansion ins Ausland auf Eis gelegt. Man wolle sich jetzt voll und ganz auf den deutschsprachigen Raum konzentrieren. Hier “haben wir die Marktführerschaft und wollen diese Position ausbauen”, erklärt Riecke. In Deutschland wolle man außerdem mit einer neuen Software, die noch im ersten Quartal zum Einsatz kommen soll, eine größere Offenheit nach außen und mehr Schutz der Privatsphäre anbieten.

Die neue Strategie steht scheinbar in Zusammenhang mit dem geplanten Facebook-Start in Deutschland. Immerhin scheint man sich am Konkurrenten orientiert zu haben. Denn die Öffnung für externe Entwickler hatte Facebook in der Vergangenheit enormen Schub im Web gebracht. Zudem hat sich Facebook längst auch für Nicht-Studenten geöffnet, was einen ungeheuren Wachstumsschub zur Folge hatte.

5 Kommentare Januar 28th, 2008

Lokalen Suchwortanalyse 2007

Ein Deutscher sucht am häufigsten nach “Restaurants” im Internet, wenn er auf der Suche nach lokalen Informationen aus seiner Stadt oder Umgebung ist. Das sagt ein Ergebnis der aktuellen “Lokalen Suchwortanalyse 2007” von meinestadt.de. Das Städteportal hat aus allen lokalen Suchanfragen des vergangenen Jahres ein Ranking mit den häufigsten Suchbegriffen erstellt. Dabei landete die Suche nach Restaurants auf dem ersten Platz. Die Begriffe “Stellenangebote” und “Friseur” folgen auf den Plätzen zwei und drei. Die Städte mit den meisten Zugriffen im Jahr 2007 waren: Berlin, Hamburg und Köln.

In den lokalen Veranstaltungskalendern des Städteportals haben die Nutzer im vergangenen Jahr am häufigsten nach Discos aus ihrer Stadt und ihrer Umgebung gesucht. Gefolgt von Terminen für Stadtfeste und Flohmärkte vor Ort.
Der Top-Suchbegriff im kostenlosen lokalen Kleinanzeigenmarkt von meinestadt.de war “Reitbeteiligung“. Zudem suchten die meinestadt.de-Nutzer am häufigsten nach “Kleinanzeigen” mit den Inhalten “zu verschenken” und “Katze” – dicht gefolgt von der Suche nach Kleinanzeigen zum Thema “Hunde”.

Top 10 der lokalen Suchbegriffe
1. Restaurant
2. Stellenangebote
3. Friseur
4. Immobilien
5. Immobilienmakler
6. Optiker
7. Hotel
8. Gastronomie
9. Verkäufer/-in
10. Bäcker

Top 10 der Stadtportale
1. Berlin
2. Hamburg
3. Köln
4. München
5. Nürnberg
6. Dortmund
7. Frankfurt am Main
8. Düsseldorf
9. Dresden
10. Hannover

Via: Internetworld.de

2 Kommentare Januar 28th, 2008

Lego Bricks / Lego-Steine feiern ihren 50. Geburtstag

lego08.gif

50 Jahre Lego Steine daher der Google Doodle des Tages zum “50th anniversary of the Lego brick”
Mehr dazu für Interessierte auf Lego.com

1 Kommentar Januar 28th, 2008

Neue Joomla Version 1.5 verfügbar

Das als Mambo-Fork gestartete Content-Management-System Joomla hat die Version 1.5 erreicht und will mit einer neuen Code-Basis Altlasten loswerden. An Funktionen wie der Internationalisierung und der Zusammenarbeit mit externen Anwendungen arbeiteten die Entwickler ebenfalls.

Kommentieren Januar 22nd, 2008

Kostenloser E-Commerce Leitfaden veröffentlicht

Um die wichtigsten Informationen für den erfolgreichen Aufbau und Betrieb eines Online-Shops in verständlicher und prägnanter Form zusammenzutragen, haben mehrere Lösungsanbieter und ibi research einen kostenlosen Leitfaden entwickelt.

Der Leitfaden, der im Auftrag von atriga, ConCardis, LUUPAY, saferpay und xt:Commerce entstanden ist, richtet sich primär an Selbstständige und Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen über das Internet verkaufen bzw. dies zukünftig tun wollen. Er soll zudem auch jenen als Hilfestellung dienen, die Unternehmen und Unternehmer beim Einstieg in den E-Commerce beraten und unterstützen.

Hier gehts zum kostenlosen E-Commerce Leitfaden.

1 Kommentar Januar 21st, 2008

Teliad verzichtet auf Mindest-Pagerank-Wert

Folgende Mitteilung gab teliad soeben raus:

“wir haben uns entschieden ab sofort auf einen Mindest-PageRank-Wert zu
verzichten.

Eingehende Textlinks sind der entscheidende Faktor für das Ranking in
Google. Die Theorie, die dahinter steckt, besagt Folgendes: Es ist umso
wahrscheinlicher, dass eine Seite über “wertvolle” Inhalte verfügt,
desto mehr eingehende Links sie vorweisen kann. Der Google-Algorithmus
bewertet nicht nur die Anzahl der Links, die auf eine Webseite verweisen,
sondern auch deren Qualität, die im Wesentlichen auf drei Wegen gemessen
werden kann: Ist die Seite, die auf Ihre Seite verlinkt, thematisch mit
Ihrer Seite verwandt? Wie populär ist die Seite, die auf Ihre Seite
verweist (Welches Ranking hat sie in Google? Wie viele eingehende Links
hat sie? Wie hoch ist ihr PageRank?).
Und über wie viele ausgehende (externe) Links verfügt die Seite, die auf
Ihre Seite verlinkt?

Das primäre Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist es gezielt das
Ranking zu erhöhen und nicht zwingend den PageRank. Der PageRank ist nur
ein wichtiger Faktor von vielen. Sehr viele Profi-SEOs legen inzwischen
beim Linkbuilding sogar fast gar keinen Wert mehr auf den PageRank und
gehen nach Themenrelevanz und Stellenwert (=Ranking!) dieser Seiten in
Google. Selbst Textlinkverweise auf neueren themenrelevanten Webseiten
mit keinem PageRank oder einem PageRank-Wert von 1, können sehr effektiv
sein.

Wir sind davon überzeugt, dass der Trend sich zukünftig noch verstärken
wird. Daher haben wir uns zu oben genannten Schritt entschlossen.

Diesbezüglich hat sich auch die Systematik ein wenig geändert. Zukünftig
gibt es keinen Status m”verifiziert” oder “nicht verifiziert” mehr, sondern
es werden von unserem PageRank-Checker festgestellte PageRank-Veränderungen
automatisch angepasst und die Anbieter und Buchenden darüber informiert.
Da in den letzten Tagen ein PageRank-Update begonnen hat, werden Sie
heute und in den nächsten Tagen unter Umständen einige Mails über PageRank-
Veränderungen bekommen.”

Jetzt heißts warm anziehen - der Linkhandel blüht auf. :(

3 Kommentare Januar 16th, 2008

Erstes Pagerank Update 2008

Der grüne Balken hat sich wieder bewegt. Das erste Pagerank Update 2008 ist klamm heimlich von statten gegangen!

8 Kommentare Januar 14th, 2008

München als Reiseziel

Der Grund, warum Jahr für Jahr Millionen von Besuchern in die bayrische Landeshauptstadt München strömen, ist recht einfach erklärt. Die mit 1,3 Millionen Einwohner größte Stadt Bayerns, bietet eine Vielzahl an Angeboten und Aktivitäten für praktisch jede Zielgruppe. Ob Singles oder Familien, jung oder alt – für jeden wird das passende angeboten. Wer sich für Architektur interessiert muss lediglich die Innenstadt Münchens besuchen. Dort finden sich die berühmte Frauenkirche, der Marienplatz mit dem Münchner Rathaus und seinem Glockenspiel, der Alte Peter und die Überreste der ehemaligen Stadtbefestigung, bestehend aus Karlstor, Sendlinger Tor und Isartor. Auch der weltberühmte Münchner Olympiapark mit samt seiner einmaligen Zeltdachkonstruktion ist für jeden Besucher ein Muss.
Wer auf dem Weg in den Skiurlaub ist, ist ebenfalls in München genau richtig. Von der Innenstadt aus, erreicht man die meisten Skigebiete mit de Bahn oder dem Auto in etwa einer Stunde. Während des Zwischenstopps in München kann man dann unterschiedlichen Aktivitäten nachgehen. Der Besuch von einem der unzähligen Münchner Museen, die Kunstsammlungen oder einer Theateraufführung locken ebenso wie ein nächtlicher Abstecher in Europas größtes Partyareal am Ostbahnhof.
Im Sommer kehrt man in München in einen der vielen Biergärten der Stadt ein, genießt ein frisch gezapftes Bier und eine Brotzeit und lernt so die Münchner Lebensart hautnah kennen.
Im Oktober darf selbstverständlich ein Besuch des Oktoberfestes nicht fehlen. Dieses findet etwa 2 Wochen lang, von Ende September bis in de Oktober hinein auf der Theresienwiese statt und zieht jährlich etwa 6 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an.
Etwas ruhiger und entspannter geht es vor den Toren der Stadt, an den umliegenden Seen zu. Südlich von München sind die Naherholungsgebiete rund um den Starnberger See, Ammersee, Tegernsee oder Chiemsee bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebt.
Am besten bucht man seinen Aufenthalt in München direkt über die Internetseiten der Hotels selbst, da dort in der Regel sehr attraktive und günstige Angebote zu haben sind. Am einfachsten ist es nach „Oktoberfest Hotels“ in einer der Suchmaschinen zu suchen, um auf die Webseiten der Hotels in München zur Wiesn Zeit zu stoßen.

1 Kommentar Januar 10th, 2008

Elfyourself.com - erfolgreiches virales Marketing

Keep it simple” lautet die wichtigste Erfolgsformel für virale Marketing-Kampagnen. Dass diese zutrifft, zeigte die Büroausstatterfirma OfficeMax aus den USA welche jüngst mit seiner vorweihnachtlichen Kampagne “Elf Yourself” für Furore sorgte. Insgesamt 110 Millionen Besucher zählte die Website, auf die Besucher Fotos ihrer Gesichter auf tanzende Elfenkörper platzieren und so persönliche Weihnachtsgrüße verschicken konnten. Laut Alexa-Ranking gehörte die Internetseite in über 50 Ländern zu den 1.000 populärsten Webseiten.

5 Kommentare Januar 9th, 2008

Patent: Google will nach Texten in Bildern suchen

Und gleich weitere Google News: Zwei Google-Mitarbeiter wollen eine neue Suchtechnik patentieren lassen, die Texte in Bildern erkennt. Nach dem Patentantrag geht es vor allem darum, Texte auf Straßenschildern oder in Schaufenstern zu erkennen – so wie sie auf den Bildern enthalten sind, die Google im Rahmen des Projekts Street View von amerikanische Großstadtstraßen gemacht hat.

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization, WIPO) hat einen Patentantrag von Google veröffentlicht. Der Antrag ist vom 26. Juni 2007 und firmiert unter der Überschrift “Recognizing Text In Images”. Darin will sich der Suchmaschinenbeitreber eine Technik, schützen lassen, die es Maschinen ermöglicht, Texte in Bildern und Videos zu erkennen und zu lesen.

Die von Google entwickelte Technik geht dabei über die übliche optische Zeichenerkennung (Optical Character Recognition, OCR ), wie sie beim Scannen von Textdokumenten eingesetzt wird, hinaus. Funktioniert diese Technik, dann findet Google in Zukunft gesuchte Stichwörter nicht mehr nur Texten, sondern auch, wenn sie in Bildern oder in Videos auftauchen. “Text in einem digitalen Bild, zum Beispiel einer Straßenszene, liefert oft Hinweise über die dargestellten Schauplatz oder den Ort. Eine typische Straßenszene beihnaltet etwa Text als Teil von Straßenschildern, Gebäudenamen, Hausnmmern oder Schildern im Schaufenster”, heißt es in dem Patentantrag.

gefunden bei Golem.de 

6 Kommentare Januar 4th, 2008

Google Supplemental Index abgeschafft und Suchalgorithmus Änderung

Vor einigen Jahren führte Google den so genannten “Supplemental Index” ein, um mehr Webseiten zu erfassen. Dieser “Supplemental Index” wurde aber nur bei sehr speziellen Suchanfragen berücksichtigt. Nun schafft Google diesen Zweite-Klasse-Index wieder ab und durchsucht fortan immer den gesamten Index.
Und seit Jahresbeginn haben aktuelle Inhalte immer mehr Einfluss auf die Positionierung im organischen Suchranking. Google will nun auch vermehrt die Suchanfragen im Ranking berücksichtigen. Werden z.B. gehäuft Anfragen zu einem bestimmten Begriff gestellt, werden die Seiten höher gelistet, die diese Begriffe beinhalten. Besonders profitieren sollen von der Algorithmusänderung Betreiber von Websites mit aktuellen News und Blogger, die regelmäßig neue Beiträge schreiben.
Übrigens zeitgleich mit der Abschaffung des Supplemental Index, die Google schon vor Weihnachten ankündigt hatte, entfernt Google auch RSS- und Atom-Feeds aus seinem Index, der dadurch weiter kleiner wird. Lediglich Podcasts, also Feeds mit Medien-Anhängen, bleiben im Google-Index. Auf Wunsch können Webmaster aber auch diese Feeds aus dem Index entfernen lassen. Google verweist dazu auf eine Anleitung von Yahoo.

1 Kommentar Januar 4th, 2008

Abmahnung zu Homestage.de

Zur Weihnachtszeit gibt es immer schöne Geschenke, wir erhielten unter anderem die Tage ein Fax von einer Rechtsanwaltskanzlei aus München. Anliegen: Eine Abmahnung in Sachen Marken- & Wettbewerbsverletzung, Kostennote 35000€ bzw. Fixkosten: ca. 1200 € und dass nur weil folgende (damals noch ungeschützte) Domain von uns gesichert wurde: www.homestage.de

Abmahnen ließ uns der Besitzer der Domain homestage.at - welcher es anscheinend nicht für nötig hielt sich die .de-Domain zu sichern. Aber es erst etwa ein Jahr nach unserer Registrierung bemerkte, dass diese genannte TLD-Domain mittlerweile im Besitz eines Anderen ist. Herrlich, anstatt die Angelegenheit auf menschliche Art durch ein kurzes Telefonat zu klären wird gleich ein Anwalt eingeschaltet. Und wir müssen nun die genannte und schon optimierte Domain auch noch abgeben, da nun mal beide Seiten dummerweise im gleichen Markt tätig sind! Na dann Prost Neujahr…

PS: Das ist übrigens einer der Gründe warum der Blog in letzter Zeit etwas unter Artikellosigkeit gelitten hat.

10 Kommentare Januar 3rd, 2008

Auf ein erfolgreiches & frohes Neues Jahr

Wir wünschen allen dort draußen in den Tiefen des WWWs ein erfolgreiches und frohes Neues Jahr 2008!

1 Kommentar Januar 2nd, 2008


Kalendar

Januar 2008
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Themenrelevant

Monatsarchiv

  • Juli 2012
  • Juni 2012
  • April 2010
  • März 2010
  • Februar 2010
  • Oktober 2009
  • Juni 2009
  • April 2009
  • März 2009
  • Februar 2009
  • Januar 2009
  • Dezember 2008
  • November 2008
  • Oktober 2008
  • September 2008
  • August 2008
  • Juli 2008
  • Juni 2008
  • Mai 2008
  • April 2008
  • März 2008
  • Februar 2008
  • Januar 2008
  • Dezember 2007
  • November 2007
  • Oktober 2007
  • September 2007
  • August 2007
  • Juli 2007
  • Juni 2007
  • Mai 2007
  • April 2007
  • März 2007
  • Februar 2007
  • Januar 2007
  • Dezember 2006
  • September 2006
  • Themenarchiv

    TOP 10: Aktuelle Artikel

    Anzeige

    teliad - Der Marktplatz für Textlinks

    Über 100 Domain-Endungen schnell und einfach registrieren.


    Relevante Suchbegriffe: