weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Telekom ab April 2010 kein T-Home und T-Mobile mehr!

1. März 2010

 Die Deutsche Telekom gab auf der CeBIT bekannt, ihre Marken T-Home und T-Mobile ab April 2010 abzuschaffen.

Hintergrund ist die Zusammenlegung des Mobilfunk- und Festnetz-Geschäftes des Telefonkonzern. Zukünftig will man sich nur noch auf die Marke T konzentrieren. Man wolle nur noch unter dem Signet “T” präsent sein, erklärte Deutschland-Chef van Damme:“Wir werden in Deutschland nur noch eine Angebotsmarke haben.”
Damit sollen den Kunden die Orientierung erleichtert werden. “Wir bringen die Produkte zusammen und werden mehr und mehr integrierte Lösungen haben”, sagte er. Die Telekom setzt damit nun auch nach außen die im Vorjahr eingeleitete Zusammenlegung ihrer Festnetz- und Mobilfunksparte um. Einzig die Geschäftskunden-Sparte T-Systems wird ihren Namen behalten, da sie kaum Kontakt mit Endkunden hat.

2 Kommentare Zum Kommentarfeld

  • 1. Tina  |  März 1st, 2010 at 10:04 pm

    Das war doch schon lange nötig

  • 2. T-Mobile und T-Home bald &hellip  |  März 11th, 2010 at 1:11 pm

    […] Bereits im letzten Jahr wurde sich über die Zusammenlegung der beiden Sparten geeinigt. Natürlich ist das auch als Reaktion auf die Angebote der Konkurrenz zu sehen. Denn die Pakete aus einem Mobilfunkvertrag zum Handy und zusätzlichem Pauschalpreis für das Telefonieren von zu Hause lohnt sich. Das ist natürlich auch das Ziel der Telekom mit solchen Paketen und der Verschmelzung dem Kunden direkt mehr anbieten zu können. Die Zusammenlegung zeigt aktuell aber noch keine Paketangebote. Noch sind die einzelnen Angebote separat voneinander zu beziehen. Auf 7mobile.de – handys günstig online kaufen sind die aktuellen Agebote von T-Mobile zu sehen. Zu diesen Tarifangeboten soll es bald zusätzlich noch einen DSL-Anschluss geben. Das Unternehmen möchte damit die Möglichkeit der Kundenbindung und der “Voll-Versorgung” des Kunden garantieren. Natürlich wird ein zusätzlicher Umsatz eingeplant, der sich bis 2013 auf eine halbe Milliarde Euro belaufen soll. Das wird zumindest hier auf blog.weblike.de geschrieben. Lediglich die T-Systems-Sparte behält ihren Eigennamen, da diese so gut wie gar nicht mit den Endverbraucher in Kontakt tritt. […]

Seinen (eigenen) Senf hinzufügen

Erforderlich

Erforderlich, verborgen

Folgende HTML Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Trackback diesen Eintrag  |  Kommentare via RSS Feed abonnieren


Weitere interessante und aktuelle Artikel:

Und es hat XING gemacht Erweiterte Infopflichten für 0180 - Servicenummern

Themenrelevantes:


Themenrelevant

Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, schauten auch dort rein!

Domaincheck

Domains suchen

sedo


Neue Artikel & Kommentare

Kalendar

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Relevante Suchbegriffe: