WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.156.92.138', '2017-08-24 03:07:52', NULL, NULL, NULL, 812, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Suchergebniss - Informationen zu ‘Google Trends’

Insights for Search - was wann und wo bei Google gesucht wird

Google gewährt Einblick in das Suchverhalten seiner Nutzer

Mit Insights for Search startet Google einen neuen Dienst, der Aufschluss über das Suchverhalten von Google-Nutzern geben soll. Dabei geht der Dienst über das hinaus, was Google-Trends und -Zeitgeist schon seit geraumer Zeit bieten.

Google Insights for Search richtet sich an Werbetreibende, Vermarkter und Internetnutzer, die sich für aktuelle Internettrends interessieren. Google zeigt hier Suchtrends über einen bestimmten Zeitraum an, also wie das Interesse von Nutzern an einem bestimmten Thema zunimmt und wieder abebbt. Werden mehrere Suchbegriffe durch Kommata getrennt eingegeben, lassen sich die Daten unterschiedlicher Themen auch vergleichen.

Zudem ist erkennbar, wie sich das Interesse nach Ländern, Städten und Regionen unterscheidet. Eine Verteilungskarte oder Heat Map zeigt, wie sich das Suchvolumen innerhalb bestimmter Regionen unterscheidet. Auch die am häufigsten gesuchten Begriffe in bestimmten Kategorien werden angezeigt, beispielsweise welche Automarke am häufigsten gesucht wird. Google zeigt zudem an, wie viele Nachrichten zu den Themen zur jeweiligen Zeit gefunden wurden.

Add comment August 6th, 2008

Google Trends goes Webseiten Benchmarking

Der neue Zugriffs- bzw. Größenvergleich von Websites nutzt Daten von Google Analytics und bietet eine echte Alternative zu Alexa.

Alexa.com diente bis dato oft zur Orientierung, um die Zahl der Besucher einer Website abzuschätzen. Die Qualität der Daten ist dabei eher mäßig, insbesondere wenn es um deutsche Websites geht. Google hat Google Trends nun zu einer Alternative ausgebaut und greift dabei auf die Daten von Google Analytics zurück.

Google Trends gibt nun auch Hinweise darauf, wie viele Besucher eine Website im Laufe der Zeit hat. Bisher gab das Angebot nur Aufschluss darüber, welche Suchbegriffe zu welcher Zeit besonders oft abgefragt werden. Damit tritt Google Trends in Konkurrenz zur Amazon-Tochter Alexa.

Hierzulande veröffentlichen Organisationen wie IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) oder AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung) Zugriffszahlen und Reichweiten von Webangeboten. Diese decken aber nur einen kleinen Teil des Webs ab. Für Websites, die an diesen kostenpflichtigen Zählungen nicht teilnehmen, gibt es nur wenige Datenquellen, die vergleichbare Zahlen veröffentlichen - und noch weniger, die diese kostenlos veröffentlichen

So haben sich die Zahlen von Alexa.com als Orientierung etabliert, auch wenn die Datenqualität nur mäßig ist. Erhoben werden die Daten mit Hilfe der Alexa-Toolbar. Nur die Zugriffe von Nutzern, die diese installiert haben, werden deshalb von Alexa berücksichtigt. Da in Deutschland nur wenige die Toolbar installiert haben, sind die Zahlen nicht sehr aussagekräftig. Nicht einmal ein Vergleich der Größe von Websites ist damit möglich. Je nach Zielgruppen können sich die Daten gleich großer Seiten deutlich unterscheiden.

Google bietet nun mit seinem Angebot eine Alternative. Dabei nutzt Google Trends für Websites verschiedene Datenquellen, unter anderem Google Analytics, sofern die jeweiligen Website-Besitzer zugestimmt haben, ihre Daten zum anonymen Vergleich mit anderen zur Verfügung zu stellen. Außerdem fließen in die Google Trends Daten von Marktforschern ein, die aus Befragungen stammen. Dennoch handelt es sich bei den Zahlen laut Google nur um Schätzungen.

Konkrete Zahlen zeigt Google Trends nicht, für sehr kleine Seiten finden sich bei Google keine Angaben. Dennoch lassen sich Größenvergleiche anstellen, da Google die Graphen zweier Websites in einem Diagramm darstellt, wenn deren URLs mit Komma getrennt angegeben werden. Die Ergebnisse unterscheiden sich zum Teil deutlich von den Informationen, die bei Alexa.com zu finden sind.

Fertig ist Google Trends noch nicht, es ist weiterhin Teil von Google Labs, unter dessen Dach experimentelle Google-Projekte zusammengefasst sind.

Wahnsinn absofort ist es möglich der Konkurrenz noch mehr in die Karten zu schauen und grobe Webseiten-Benchmarks aufzustellen. Google (Analytics) machts möglich…

Übrigens weiteres neues Feature von Google Trends ist die Möglichkeit die Daten via CVS zu exportieren und somit noch mehr Daten zu archivieren, analysieren und zu vergleichen!

2 comments Juni 21st, 2008

studiVZ sucht – Yahoo! findet

studiVZ sucht – Yahoo! findet” - So das Motto der beiden kooperierenden Internetportale - Verzeichnisse.

Denn seit heute 07.09.2007 ist Yahoo nun (endlich) auf bzw. im StudiVZ integriert.

Einmal durch die Yahoo Suche zum “finden” neben der normalen StudiVZ Suche zum “Leute finden” - schön via Ajax integriert, wie so alles auf den sVZ-Seiten.

studivz-yahoo.gif

Sowie des weiteren durch “Top Suche” eine Art Yahoo! Hot Trends getreu Google Trends & Hot Trends, die den Besucher einfach die Suche via Yahoo schmackhaft machen soll.

Aktuell HOT: Fortbildung, Nachhilfe, Buch, Buchhandlung, Job oder Fernseher, Kühlschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler, Kaffemaschine. Die als Anzeige gekennzeichnete Einblendung variert/wechselt bei jedem Seitenaufruf/Reload. ;)
Und hier nun noch die offizielle Ankündigung von StudiVZ in klartext:

Suchen im studiVZ: Das war bislang eine Mischung aus alte Freunde wieder finden oder Gruppen entdecken mit spektakulären Namen zu manchmal nicht ganz so spektakulären Themen. Ab heute kannst du den Mikrokosmos studiVZ bei der Suche nun sogar vorübergehend verlassen: Unser Partner Yahoo! ermöglicht dir die direkte Suche im weltweiten Netz!

Ein Klick auf „Web“ im Suchfeld oberhalb der Navigationsleiste und los geht die Reise in die weite Internetwelt. Weiter neu auf der Seite ist ein Kästchen mit dem Titel „Top-Suche“: Hier findest du eine Liste mit Begriffen, die die am häufigsten eingegebenen Suchbegriffe umfasst. Geben unsere Nutzer zum Beispiel besonders häufig Begriffe wie „Ibiza“, „billige Flüge“ oder „Traumschiff“ ein, erscheint in der Liste der Suchbegriff „Reise“.

Und zuletzt haben wir neu auch die Gruppensuche erweitert: Suchst du heute eine Gruppe, werden Dir gleichzeitig sechs Sponsored Links zum gesuchten Thema angezeigt. Doch eines bleibt unverändert: Egal was du im Internet suchst, du weißt, wo du uns findest!

Ich weiß ich weiß alles ein wenig Hype mässig geschrieben, aber es ist echt ein kleiner Schritt der Großes bewirken kann/könnte. Oder anders ausgedrückt Trends schaffen könnte (auch hinsichtl. der Suchmaschinen Dominanz von Google).

2 comments September 7th, 2007

Google Hot Trends neues Feature bei Google Trends

Suchmaschine Google hat sein Google Trends, in den USA, um ein neues Feature erweitert. Aktuell nur in den USA verfügbar, bekommt man mit Google Hot-Trends einen schnellen Überblick zu den 100 Google Suchen, welche dabei den größte Zuwachs im Suchvolumen hatten, im Vergleich zu den Suchen des Vortags.

google-hot-trends.jpg

Wie Internetmarketing News berichtet, liegt dabei ein Algorithmus zu Grunde, welche für die Suchen eine “Hot Bewertung” vergibt und die Werte “Volcanic”, “On Fire”, “Spicy”, “Medium” und “Mild” jeweils unterteilt.

Statistik Fans werden mit dem neuen Google Hot Trends Feature ebenso neuen Nährboden für eigene Auswertungen bekommen, da das Tool die Daten für vergangene Tage ebenso anzeigen lassen kann.

Wann und ob das Feature auch in Deutschland kommt, bleibt abzuwarten, man kann aber davon ausgehen.

Add comment Mai 22nd, 2007

Germanys next Topmodel ist Trend!

germanys-next-topmodel-tren.jpg

Morgen entscheidet sich wer in die nächste Runde bzw. ins Finale der ProSieben Sendung Germany’s next Topmodel am 24. Mai einziehen darf. Doch schon heute sagen wir Google des Monats - Mai ist “germanys next topmodel“. Und dass nicht nur auf Grund der vielen speziell dem Thema “Topmodel” gewidmeten Weblogs und Foren die wie Mücken aus dem Internettümpel sprießen. Nein weil GNT einfach Trend ist ;)

Mehr Trends bei Google »

Achtung: ebenfalls Trend - SEO mit YouPorn! (*buhhh)

8 comments Mai 16th, 2007

Google wichtigste Marke der Welt 2006

Webmail Anbieter, Videoportalbetreiber, Web 2.0 Riese und Deutschlands meistgenutzte Online Suchmaschine Google ist zum zweiten mal in Folge zur wichtigsten Marke der Welt gewählt worden. Dazu hat das Internet Portal brandchannel.com eine Branchen-Umfrage durchgeführt, in welcher Google zum zweiten Jahr in Folge, als wichtigste Marke der Welt auf Platz Eins gewählt wurde.

Damit hat es die Suchmaschine Google erneut geschafft, die Marke Apple zu toppen. Apple muss sich erneut mit Platz 2 begnügen. Platz 3 und 4 der Ranking-Liste wurden das von Google im vergangenen Jahr erworbene Videoportal YouTube und das weltweite kostenlose Wissenslexikon Wikipedia gewählt. Interessant ist, das auf Platz 5 kein Mitstreiter von Google oder ein anderes IT Unternehmen kommt, sondern an die Coffeeshop-Kette Starbucks ging.

Anthony Zumpano ist der Herausgeber von brandchannel.com und kommentierte die Platzierungen wie folgt: „Das dramatische Debüt von YouTube und Wikipedia zeigt einen wichtigen Trend – den wachsenden Einfluss von Online-Marken mit Inhalten, die von Usern gestaltet werden“

Mehr dazu und Ergebnisse sortiert nach Kontinenten hier »

3 comments Januar 28th, 2007



Relevante Suchbegriffe: