WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.161.49.129', '2017-06-26 21:11:18', NULL, NULL, NULL, 557, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Suchergebniss - Informationen zu ‘Startup’

Oktoberfest München - Informationen zur alljährlichen Wiesn

München (21.09.2007): Die Internetagentur Weblike startet ein neues Projekt. Geplant ist ein Informationsportal mit Tipps & Tricks, Impressionen sowie Informationen rund um das alljährliche Oktoberfest in München unter www.oktoberfest-info.de

Das Oktoberfest von Einheimischen auch gern “d’Wiesn” genannt ist weltweit das größte Volksfest seiner Art und lockt jedes Jahr 6 Millionen Besucher in die bayerische Landeshauptstadt München.

Unter anderem sind daher Kooperationen mit Dienstleistern, Hotels und Veranstaltern rund um das Münchner Oktoberfest angestrebt. Erste Partner (wie z.B.: Wiesnjobs.de) werden in den nächsten Tagen auf den Info-Portal-Seiten implementiert. Das Team von Weblike freut sich über weitere Interessenten und bittet um Kontaktaufnahme.

Warum die Bekanntmachung einen Tag vor dem offziellen Wiesn-Start 2007?

Mehr dazu vom Geschäftsführer: “Geplant war der Start der Wiesn-Plattform erst zum Oktoberfest 2008, jedoch zeigten sich durch erste Tests solch ein großer Besucheransturm, dass wir schon dieses Jahr mit der deutschsprachigen Version durchstarten. Wir möchten durch gewonnene Kontakte und Erfahrungen das Optimum in den nächsten Jahren herausholen um einen ausgereiften “Rund-um-Service” für Touristen aus allen Ländern der Welt in englischer Sprache anbieten zu können.”

Angebots- & Informationssuchende aufgepasst:

Wer beispielshalber noch nach Tipps & Tricks zum Festzelt-Besuch oder Infos zum passenden Dirndl oder zur feschen Lederhosen sucht sollte schnell auf www.oktoberfest-info.de reinschauen »

Desweiteren gibt es alles (Flyer, Locations, Termine und Preise) rund um die After-Wiesn-Partys im Münchner Nachtleben.
Aus aktuellem Anlass:

Auf geht’s zur Wiesn 2007! Morgen - Samstag 22.09.2007 - ist Anstich im Schottenhammel und der Münchener Oberbürgermeister Ude wird seinen weltbekannten Spruch “o’Zapft is” von sich geben!

Und in den 16 Tagen werden insgesamt erneut etwa 6 Millionen Besucher zum Oktoberfest erwartet, die nach den Erfahrungen der Vorjahre über sechs Millionen Maß Bier trinken werden. Und das trotz der um etwa 35 Cent auf 7,30 bis 7,90 Euro gestiegenen Preise pro Bier.

Wir wünschen München und seinen Gästen viel Spaß!

PS: An alle - Bloglike würde sich sehr über einen kleinen Beitrag in Ihrem Weblog freuen! :)

4 comments September 21st, 2007

Investoren bei Trigami AG

Venture Capital für kosteneffizientes Online-Marketing via Trigami.com, dem Schweizer Web 2.0 Startup zum Thema Blogosphäre

Mit der Idee eines Blog-Marketing Marktplatzes wollen die Jungunternehmer Remo Uherek und Alain Aubert der trigami AG die Kommunikationsmöglichkeiten für Firmen revolutionieren. Das Team überzeugte nun weitere führende europäische Investoren aus der Web 2.0 Szene, darunter u.a. Peter Schüpbach und Nicolas Berg sowie weitere namhafte europäische Investoren.

Denn in der kurzen Zeit seit dem Start haben sich bereits über 200 Kunden und 2000 Blogger* registriert. Über 1000 Blogbesprechungen wurden verfasst und 80 Blog-Marketing Kampagnen durchgeführt. Die trigami AG fokussiert sich in der ersten Phase auf das deutschsprachige Europa (Schweiz, Deutschland und Österreich).Und nun ist durch das Aufspringen bekannter Investoren aus der europäischen Web 2.0 Szene nicht nur die Finanzierung gesichert, sondern auch relevante Kontakte zu potenziellen Auftraggebern. Zu den Aktionären von trigami zählen nebst den Gründern Peter Schüpbach (Investor u.a. bei XING, studiVZ, plazes, Hitflip, Smava), Nicolas Berg (Borsalino), Peter Niederhauser (Redalpine Venture Partners), Rodrigo Sepulveda Schulz (vpod.tv), Olaf Jacobi (Trupoli, Collax), Jochen Krisch (Exciting Commerce) und Dominik TarolliSwissStartups). „Trigami hat mich mit ihrem Geschäftsmodell überzeugt. Aus diesem Grund habe ich nicht nur in das junge Unternehmen investiert, sondern stelle mich aktiv als Verwaltungsrat zur Verfügung“, so Peter Schüpbach, Verwaltungsrat und Investor. Für die Transaktion beraten wurden die Gründer von Iavor Tzolov und Alfonso von Wunschheim (FutureVents Private Equity) und von Michel Jaccard (BCCC Anwälte).

Wir berichten u.a. darüber, weil man den “Jungs & Mädls von Trigami” einfach weiterhelfen muss - super netter Kontakt und eine ebenso dynamische Philosophie & Geschäftsführung! ;)

Add comment September 20th, 2007

WEB 2.0 Ranking der User-Generated-Content Portale

Sechs der größten Portale mit nutzergenerierten Inhalten in Deutschland sind im (Mit-)Besitz deutscher Medienkonzerne, bei den drei anderen sind Agenturen federführend.

Ausländische Portale spielen keine Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt bei einer genaueren Inbetrachtnahme der aktuellen IVW-Zahlen.
Mit den Lokalisten und Myvideo hat der zur ProSiebenSat1 AG gehörende Investor Sevenone Intermedia gleich zwei WEB 2.0 Portale im Topten-Ranking. Burda, Holtzbrinck, der Axel-Springer-Konzern und erstmals auch Gruner & Jahr sind ebenfalls mit eigenen Angeboten unter den führenden IVW-Angeboten nach Zahl der Page-Impressions im Bereich der Rubrik “nutzergenerierte Inhalte” vertreten. Gleich drei Dienstleister haben es geschafft, ihr Endverbraucher-Portal ganz oben zu positionieren. Knuddels.de ist das einzige Startup-getriebene Portal, das derart weit oben im IVW-Ranking vertreten ist.

Die TOP User-Generated-Content-Portale lt.IVW August 2007
Rang Angebot Visits Page Impressions davon nutzergeneriert Eigner/Investor
1. StudiVZ 98.328.675 3.278.365.342 99,5% Holtzbrinck
2. Lokalisten 16.622.282 783.100.162 84,9% SevenOne Intermedia
3. MyVideo 36.302.806 594.641.685 91,4% SevenOne Intermedia
4. Knuddels.de 32.731.231 201.050.472 60,9% Knuddels GmbH & Co. KG
5. Gesichterparty.de 4.979.344 193.195.886 50,5% Numedia
6. Holidaycheck 6.257.178 166.463.027 45,7% Tomorrow Focus
7. Spin.de 4.785.836 146.443.301 45,5% Spin AG (Provider)
8. Chefkoch.de 5.607.844 54.730.774 46,6% Pixelhouse
9. Wallstreet-Online 4.709.198 49.246.615 47,7% Axel Springer
10. stern.de 12.846.429 135.980.283 13,1% Gruner und Jahr

Nach Besuchern liegt im Gesamtranking im August T-Online mit 270 Mio. vorne, gefolgt von MSN (196 Mio.), Yahoo (139 Mio.) und Po Sieben. Bei den Gesamt-Page-Impressions führt StudiVZ von T-Online (2,5 Mrd.) und Mobile.de. Die im User-Generated-Content-Ranking Führenden finden sich übrigens auch in dem Gesamt-PI-Ranking auf den Plätzen eins, fünf und sieben.

Nur die Communities StudiVZ und Lokalisten sowie das Videoportal Myvideo haben einen nutzergenerierten Anteil bei den Page-Impressions von mehr als zwei Drittel. Was im Umkehrschluss zu der Überlegung führt, dass bei den anderen - überwiegend redaktionell gefüllten - Angeboten das Wachstum gerade in dem Bereich “User generated Content” noch lange nicht zuende ist. Immerhin sind in der gesamten IVW erst 13,6 Prozent aller Page Impressions als nutzergeneriert ausgewiesen.

Doch auch die Web-2.0-Portale haben noch viel Luft nach oben. Gesichterparty.de beispielsweise ist bislang nur für Saarland und Rheinland-Pfalz verfügbar. Eine Ausdehnung auf das gesamte Bundesgebiet dürfte hier noch erkleckliches Wachstum bringen. So dürfte das Ranking in den kommenden Monaten wohl noch heftig durcheinandergewirbelt werden.

1 comment September 12th, 2007

AdScale.de - Ein Reigen an Investoren für ein Startup aus München

Die Samwer-Brüder, Holtzbrinck Ventures und Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski beteiligen sich am Münchner Start-Up AdScale.

In wenigen Wochen soll unter dem Namen AdScale der “erste Echtzeit-Marktplatz für Onlinewerbung in Deutschland” starten. Gründer der Plattform sind Klaus von Doemming Klaus von Doemming auf Xing nachschlagen und Stephan Kern Stephan Kern auf Xing nachschlagen. Die beiden Münchner wollen künftig “Werbung im Internet zielgenauer und effektiver” anbieten. Geplant ist, dass auf AdScale.de Website-Betreiber Werbeplätze anbieten. Werbetreibende wiederum sollen die Publisher direkt kontaktieren und Anzeigen auf deren Seiten platzieren können. Da im Prinzip jeder Website-Betreiber mitmachen kann, plant AdScale ein breites Portfolio von Werbeplätzen in Nischen-Segmenten. Werbetreibende sollen vor allem vom Long Tail profitieren.

Mit dem European Founders Fund der Samwer-Brüder, Holtzbrinck Ventures und den beiden Privatinvestoren Oliver Jung Ex-Entory und Lukasz Gadowski Spreadshirt konnten die Gründer jetzt hochkarätige Investoren für ihr Unternehmen gewinnen. Über die Höhe der Investitionen wurde Stillschweigen vereinbart. “Wir glauben weiterhin an das große Potenzial von Marktplätzen im Internet”, begründet etwa Oliver Samwer die neue Investition.

5 comments August 10th, 2007



Relevante Suchbegriffe: