WordPress database error: [Duplicate entry '6208945' for key 1]
INSERT INTO wp_statz (ip, time, referer, keyword, host, page, username) VALUES('54.162.139.217', '2017-07-20 18:28:57', NULL, NULL, NULL, 474, 'Gast')

weblike @ Facebook  weblike @ Twitter  weblike® - Digital Marketing Agency

Suchergebniss - Informationen zu ‘skype’

Update: Skype Probleme behoben!

Skype ist seit heute Nacht wieder voll funktionsfähig… Endlich leuchtet der grüne Skype-Icon wie gewohnt frisch und fröhlich in der Browser-Taskleiste :)

1 comment August 18th, 2007

Skype down - das Ende kostenlosen Internet-Telefonierens?

Heute ist Skype schon den ganzen Tag down - normalerweise ein sicheres Instant Messaging Programm mit Dauer-Online-Status. Was ist da los?

Wer weiß mehr…

Update: Okay es betrifft anscheinen nicht nur mich sondern - ALLE!

Golem.de berichtet: “Auf SecurityLab.ru heißt es dass sich mittels eines normalen Skype-Clients eine Denial-of-Service-Attacke auf die Skype-Server ausüben lässt, die dadurch reihenweise ausfallen sollen.

Auch der Spiegel Online berichtet: “Letzte Nacht crashte Skype, Millionen Nutzer konnten nicht mehr telefonieren. Ursache des Absturzes ist offenbar ein Software-Problem, das bereits seit 2003 besteht. Auch in Deutschland gibt es massive Probleme: Bei vielen SkypeIn-Kunden ist seit Wochen die Leitung tot.
Kurz mehr zu Skype - Background Informationen: Im Jahr 2004 brachten Zennström und Friis die Internettelefonie-Software Skype auf den Markt. Estnische Programmierer hatten sie in acht Monaten entwickelt. Das Programm nutzt ein proprietäres Protokoll und ist deshalb nicht kompatibel zu anderen Telefonie- und Chatprogrammen. Dank der einfachen Bedienung fand Skype schnell eine große Verbreitung und wurde 2005 von eBay für eine Milliardensumme übernommen. Mittlerweile schreibt Skype schwarze Zahlen. Um den Kaufpreis wieder einzuspielen, müsste der Umsatz aber noch rasant steigen.

6 comments August 16th, 2007

Skype 3.2 Final-Version mit PayPal-Anbindung

Verbesserte Sprachqualität bei der Internettelefonie

Nachdem der Beta-Test von Skype 3.2 für die Windows-Plattform abgeschlossen ist, steht die Final-Version nun als Download bereit. Neben der Paypal-Anbindung soll die neue Version der VoIP-Software deutliche Verbesserungen bei der Sprachqualität bringen.

Mit der Version 3.2 von Skype soll die Sprachqualität deutlich verbessert worden sein, indem das Auftreten von Echos weiter verringert wurde. Vor allem wenn mit den Mikrofonen und Lautsprechern von Laptops telefoniert wird, soll die aktuelle Version bessere Ergebnisse bringen.

Die zu eBay gehörenden Bereiche Skype und Paypal werden mit der aktuellen Skype-Fassung enger verzahnt. So lässt sich Paypal direkt aus Skype heraus aufrufen, um etwa Skype-Kontakten Geld zu überweisen. Dazu müssen aber auch die Empfänger über ein Paypal-Konto verfügen. Zudem können Skype-Dienstleistungen darüber beglichen werden.

Skype ist nun in der Lage, Adressen aus Webmailern wie Microsofts Windows Live Hotmail, Google Gmail alias Google Mail sowie Yahoo Mail einzulesen und in das Skype-Adressbuch aufzunehmen. Außerdem kann das Skype-Profil nun mit einem Foto verschönert werden, wozu auch eine Video-Standbild-Funktion integriert ist, um sich bequem selbst per Webcam abzulichten.

Skype 3.2 für die Windows-Plattform steht ab sofort kostenlos zum Download bereit

Add comment Mai 10th, 2007

Joost Internetfernsehen: Offizieller Start!

Betatester (darunter auch Bloglike) können beliebig viele Freunde einladen!

Internetfernsehen in hoher Qualität verspricht Joost alias “The Venice Projekt” und startet nun offiziell. Im Rahmen des Starts können alle bestehenden Joost-Betatester eine unbegrenzte Anzahl an Einladungen verschicken.

In der letzten Woche hatte Joost (www.joost.com) Vereinbarungen mit 32 Werbetreibenden angekündigt, darunter bekannte Marken wie Coca-Cola, HP, Intel und Nike. Ab heute wird erstmals Werbung von einigen dieser Werbepartner auf der Plattform abgespielt werden. (mehr auf Golem.de)
Bisher war Joost in einer erweiterten Betaphase verfügbar. Ab sofort steht das Programm einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern offen, auch wenn eine direkte Anmeldung nicht möglich ist. Dadurch will Joost offenbar die Mund-zu-Mund-Propaganda (virales Marketing) fördern. Dazu steht Betatestern im Bereich “My Joost” das Widget “Invite Friends” zur Verfügung. Sowohl neue als auch bestehende Benutzer können zudem ab heute eine neue Version von Joost herunterladen.

Joost wurde durch Janus Friis und Niklas Zennstrom gegründet, die bereits hinter Kazaa und Skype steckten. Einen Breitband-Anschluss vorausgesetzt, können die Inhalte von Joost kostenlos angeschaut werden. Dazu stehen derzeit 150 Kanäle mit Angeboten aus allen Bereichen zur Verfügung, von Zeichentrickfilmen und Animationen über Unterhaltung und Spielfilme bis hin zu Sport und Lifestyle. Die nächste Medienrevolution?

3 comments Mai 2nd, 2007

Update: Skype mit Paypal

Nachdem eBay sowohl den Online-Bezahldienst Paypal als auch Skype übernommen hat, werden die Dienste nun enger verwoben. So enthält die Beta von Skype 3.2 eine Bezahlfunktion, die mit Paypal realisiert wird und es erlauben soll, Geld an Kontakte in der Skype-Liste zu schicken. Diese benötigen natürlich auch ein Paypal-Konto. Auch Skype-Dienstleistungen können per Paypal beglichen werden.

Außerdem soll es nun möglich sein, Adresskontakte aus webbasierten E-Mail-Applikationen wie MSN Hotmail, Gmail und Yahoo! Mail zu importieren. Dass man das eigene Profil mit Fotos verschönern kann, wie es andere IMs schon lange können, ist ein weiteres Feature der Beta-Version.

Die Beta kann ab sofort heruntergeladen werden und ist stolze 20,6 MByte groß.

Add comment März 29th, 2007

Neu: Skype 3.1 inkl. Anruf-Bezahlfunktion

Skype 3.1 für die Windows-Plattform steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Zur Nutzung von Skype Prime wird eine entsprechend taugliche Skype-Version benötigt.

Add comment März 15th, 2007

Skype Prime - Bei Anruf Bezahlung

Nutzer können sich Skype-Anrufe bezahlen lassen
Mit einer neuen Beta-Version von Skype für die Windows-Plattform erprobt der Anbieter eine neue Funktion: Skype Prime. Damit können sich Nutzer Skype-Anrufe vergüten lassen, was neue Geschäftsmodelle verspricht. Unternehmen könnten z.B. Dienstleistungen anbieten, die sich über Skype-Anrufe finanzieren.

Skype Prime funktioniert so: Der Angerufene bekommt einen so genannten “payment request” gestellt kann und der Anrufer entscheidet, ob er für den Anruf bezahlen möchte. Hierbei beginnen alle Anrufe innerhalb des Skype-Netzes zunächst kostenfrei und können dann auf eine Bezahlung umgeschaltet werden. Außer herkömmlichen Sprachtelefonaten können auch Videoanrufe darüber abgewickelt werden.

Die Abrechnung erfolgt entweder pro Anruf oder minutenweise.Bezahlt wird über ein Skype-Kredit-Konto, von dem die Gebühren abgezogen werden und dem Angerufenen übertragen werden. Allerdings erhält der Angerufene die Skype-Kredite nicht direkt, weil diese zunächst in einer so genannten “holding box” gelagert werden. Diese werden dann über PayPal ausbezahlt.

Derzeit wird die Funktion Skype Prime erprobt und befindet sich noch im Beta-Stadium. Um diese Neuerung auszuprobieren, muss die soeben erschienene aktuelle Beta-Version von Skype für Windows verwendet werden. Dazu müssen beide Teilnehmer mit einer Skype-Prime-fähigen Version arbeiten.

Ingesamt gesagt alles eine relativ gute Marketing-Strategie von Skype, um die Leute zum kostenpflichtigen Telefonieren zu locken.

Add comment März 8th, 2007

Skype veröffentlicht Pro-Version

Skype hat eine Pro-Version seiner VoIP-Software veröffentlicht. Das als Abonnement erhältliche Skype Pro beinhaltet neben ausgehenden Anrufen ohne Minutenabrechnung auch einige Premium-Merkmale und Preisnachlässe für Skype-zertifizierte Hardware. Das Paket kostet monatlich rund 2,40 Euro. Zusätzlich wird pro Anruf eine Verbindungsgebühr von 4,6 Cent fällig.

Funktionen wie Internet- und Videoanrufe, Versand von Instant Messages, Übertragung von Dateien, Konferenzschaltungen für bis zu zehn Teilnehmer oder Teilnahme an Skypecasts (live moderierte Gespräche mit bis zu 100 Personen) bleiben weiterhin kostenlos. Skype-Pro-Kunden können auch Skype-Voicemail gratis nutzen.

Kostenloses Skype downloaden »

PS: Nicht vergessen, Skype übermittlet etliche Daten des anrufenden Rechners… schön verschlüsselt und offenbar etwas mehr als nur BIOS-Info’s. Wer also seine Daten weiterhin privat halten möchte, sollte Skype vielleicht besser meiden.

Add comment Februar 22nd, 2007



Relevante Suchbegriffe: