Joomla 1.5 – CMS mit neuer Code-Basis

Neuer Release Candidate des Content-Management-Systems

Bereits 2005 erschien die Version 1.0 des Content-Management-Systems Joomla. Nach Abschluss der Beta-Phase steht jetzt der erste Release Candidate der Nachfolgeversion 1.5 bereit, mit dem auch die Veröffentlichung der fertigen Version näher rücken sollte. Mit einer neuen Code-Basis wollen die Entwickler insbesondere die Altlasten von Mambo hinter sich lassen, von dem sie Joomla einst abgespalteten.

Der in weiten Teilen überarbeitete bzw. neu geschriebene Quelltext soll mit Joomla 1.5 zu einer stabileren Version führen. Doch die neue Joomla-Version soll auch leistungsfähiger und flexibler sein. Die Software soll sich außerdem einfacher verwalten lassen und damit das Originalprojekt Mambo überholen. Entwicklern bietet ein neues API mehr Möglichkeiten – wobei gerade über die Lizenzierung von Erweiterungen kürzlich ein Streit entbrannte. Drittentwickler sollen ihre Programme künftig auch unter der GPL veröffentlichen.

Ein weiteres Ziel von Joomla 1.5 ist die ausgebaute Internationalisierung, etwa durch Unterstützung für Double-Byte-Character-Sets und Sprachen, die von rechts nach links geschrieben und gelesen werden. Außerdem soll die Barrierefreiheit verbessert worden sein. Darüber hinaus sollen sich externe Anwendungen besser einbinden lassen, wofür Web Services und Authentifikationsdienste wie LDAP verwendet werden können.

Trotz neuer Code-Basis sollen Komponenten, Templates, Module und andere Erweiterungen rückwärtskompatibel sein. Zudem haben die Entwickler beschlossen, die alte 1.0.x-Serie noch eine Weile zu unterstützen – ein genauer Zeitraum wird jedoch nicht genannt.

Unter joomlacode.org gibt es den Release Candidate ab sofort zum Download. Joomla steht, wie auch Mambo, unter der GPL.

3 Kommentare
  1. Pingback: University Update - Open Source - Joomla 1.5 - CMS mit neuer Code-Basis

  2. Ehrlich zu sagen, gefällt mir neue Joomla nicht. Arbeite sehr viel auch mit Joomla. Viele Komponente laufen nicht auf die Neue Version. Vielleicht ändere ich natürlich meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.